Overlay_android_qual_60

Making of: GTA IV - The Lost and Damned

Wenn ich eines an den Drehtagen hier bei GameOne hasse, dann ist es das verdammte Hamburger Wetter. Meine griechischen Gene sind einfach nicht geschaffen für Nieselregen, Böen mit Windstärke 9 und klirrender Eises-Kälte. Aus diesem Grund hatte ich auch ein wenig Bammel vor dem Dreh zu Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned, welches wir in Folge 95 vorgestellt hatten. Die Idee dahinter war, Budis Alltag als Polizist in Liberty City von einem Kamerateam dokumentieren zu lassen.

HIER klicken zum Anschauen des Beitrags (ab ca. 1:05 Minuten)

Da wir mit einem echten Auto drehen wollten, fiel unsere Bluebox im zweiten Stock leider flach, also mussten wir nach draußen. Zu meinem Pech war es allerdings gerade Ende Februar und wir hatten gerade Rekord-Minustemperaturen am Start. Dementsprechend habe ich mich trotz 4 (!) übereinander angezogener Pullies, Unterhemden und Jacken sowie diverser Kopfbedeckungen so sehr durch den Dreh gezittert wir nur selten zuvor. Zum Glück kann man im hier folgenden “Making of” nicht so richtig sehen, wie mir permanent die Nase gelaufen ist:

Zum Glück hat sich mein “Ausflug nach Sibirien” im Nachhinein gelohnt, denn das Lost and Damned-Review ist einer meiner Favorites unter all den Beiträgen, die ich je für Gameone gemacht habe.

Das Einzige was mich stört ist, dass in der gleichen Folge diese unsägliche Arschlocheule unterwegs war und alle nur noch von ihr reden anstatt von “Lost and Damned”. Boah, wie ich die hasse…

Bewerte diesen Post

73 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt