Overlay_android_qual_60

Top-5-Spiele 2012: Nils

Top5_2012_4

Das Jahr 2012 ist quasi vorbei. Wir haben die Köpfe hinter Game One gefragt, welche denn ihre persönlichen Top-Spiele des Jahres sind. Dabei kam es zu erstaunlichen Antworten. Heute gibt es die Top-5-Spiele von Nils.

1. Platz: Mass Effect 3
Ach ja, Mass Effect. Wie soll ich darüber schreiben, ohne ins Schwärmen zu geraten. Teil 3 ist der grandiose Abschluss der Trilogie. Eine fantastische Reise geht zu Ende. Bis zum Finale großartig inszeniert. Mass Effect ist wie ein guter Song, der die Stimmung eines Moments in sich konserviert und wieder frei gibt, wann immer man ihn hört. Ich liebe dieses Spiel. „Can you tell me another story of the Shepard?“ „Okay, just one more …“.

2. Platz: The Walking Dead
In jedem anderen Jahr wäre The Walking Dead vermutlich auf Platz 1 gelandet. Es kam aus dem Nichts und nahm mich im Sturm, würde ich schreiben wenn es nicht so kitschig wäre. Es ist kein Blockbuster, dem jahrelanges Werben und Warten voraus ging. Es ist auch nicht die lieblose Umsetzung eines TV-Happenings. Es ist ein wunderbares Spiel, ein völlig eigenständiges Abenteuer, mit unglaublich guten Charakteren, die sich emotional an den Spieler schmiegen wie eine verschmuste Katze. Selten hat mich ein Spiel so bewegt. Ganz, ganz groß!

3. Platz: Borderlands 2
Ein weiser Sänger hat einmal gesagt: „Looten und Leveln – das muss für mich drin sein in einem Spiel“ und Borderlands 2 ist genau das. Keine Minute vergeht ohne das Aufsammeln und Werte-Vergleichen von neuen Waffen und Gegenständen. Kombiniert mit einem sehr guten Koop-Modus und einer humorvollen Inszenierung ist Borderlands 2 für mich eines der Highlights des abgelaufenen Spielejahres.


4. Platz: Civilization: Gods and Kings
Gods and Kings ist eigentlich nur ein Add-On und kein eigenständiges Spiel. Ich hätte auch FIFA 13 schreiben können, wie jedes Jahr und verdient wäre es, weil ich mit keinem anderen Spiel so viel Zeit verbringe wie mit EAs Fußballsimulation aber man bekommt nun mal viel seltener die Gelegenheit ein Civilization zu feiern. Gods and Kings erweitert das Spiel nochmal immens und bringt z.B. Religionen zurück auf die Strategiekarte. Ich versuche ständig Leute für Civ zu begeistern aber die meisten weigern sich begeistert zu werden. Daher probiere ich es hier einfach nochmal.

Platz 5: Diablo 3
Diablo 3 könnte auch in der Liste der größten Enttäuschungen stehen, was zu einem Teil der riesigen Erwartungshaltung geschuldet ist, zum anderen den falschen Entscheidungen Blizzards, wie dem Auktionshaus oder der Droprate der Gegner. Allerdings habe ich auch viele Stunden Spaß gehabt mit Diablo 3. Gerade im Koop mit Freunden habe ich mir die eine oder andere Nacht um die Ohren geschlagen. Da ist es nur fair diesem Spiel auch einen Platz in der Top 5 zu geben. Diablo 3 war nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte, aber doch genug um hier vertreten zu sein.

Bewerte diesen Post

53 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt