Overlay_android_qual_60

Skyrim Dawnguard: Experten-Talk

Dawnguardteaser

“Xbox 360”-Besitzer freuen sich jetzt gut einen Monat über den “Skyrim”-DLC “Dawnguard”. Die PC-Version ist seit dem 02. August auf Steam erhältlich. Für die “Playstation 3” wird es vorerst nicht erscheinen, da Bethesda mit der Performance von “Dawnguard” darauf noch nicht zufrieden ist.

Nachdem die anfänglichen Bugs gefixt wurden und uns keine nackten Orks mehr über den Weg liefen, haben Wolf und ich “Dawnguard” unter die Lupe genommen. In einer kleinen Talkrunde diskutieren wir über Wolfs Abneigung gegenüber Vampiren und was es in der Dämmerwacht zu entdecken gibt. Es gibt im Spiel neue Waffen, doch lohnt es sich diese zu schmieden? Ob man sich als muskulöser Vampirfürst so mächtig fühlt, wie man aussieht, seht am besten selbst!

Der DLC kostet für die Xbox 360 stolze 1600 Microsoft Points und auf Steam 20 Euro.

Hier eine Auflistung der Neuerungen, die im DLC enthalten sind

- Neue Quests
- Zwei neue Fraktionen
- Neue Rüstungen und Waffen
- Ein NPC um das Aussehen zu verändern
- Neue Schreie
- Die Verwandlung in einen Vampirfürsten
- Neue Talente für den Werwolf und Vampirfürsten
- Die Möglichkeit vom Pferd aus zu kämpfen
- Armbrüste
- Neue Orte und Dungeons
- Ein neuer Drache
- Neue Gegnertypen
- Ca. 10-15 Stunden Spielzeit (mit Nebenquests sogar bis zu 20 Stunden)

Findet ihr, dass sich der DLC lohnt? Habt ihr euch für die Vampire oder die Dämmerwacht entschieden? Vielleicht habt ihr ja auch den einen oder anderen Bug entdeckt. Schreibt doch eure “Dawnguard”-Erlebnisse in die Kommentare.

Bewerte diesen Post

184 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt