Overlay_android_qual_60

Thema: Unterbewertete Spiele

Vor fast 2 Jahren von Pigeon Jonas gestartet

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Games: Binary Domain

  • Binary Domain
Vorherige Seite 1 2 Nächste Seite
  1. Joker360

    Registriert am: 10.08.10

    Beiträge: 179

    Also ich persönlich finde folgende Spiele erwähnenswert:

    Shadows Of The Damned - Aufgebaut wie ein B-Movie schwächelt dieses Spiel evtl. hin und wieder bei der Steuerung aber die Story ist originell, und generell das gesamte Setting ist wahnsinnig... im wahrsten Sinne des Wortes^^

    NeverDead - Ich glaube dieses Spiel ist sehr schnell vom Preis her gesunken, was vermutlich daran liegt, dass es zum Großteil auf SinglePlayer ausgelegt ist.
    Trotzdem auch hier wieder cooles Gameplay, das ich noch nie zuvor gesehen habe (seinen eigenen Kopf abreißen und damit durch Röhren rollen zu dem passenden Kommentar des Protagonisten "Rollin', rollin', rollin'"^^)
    Auch hier finde ich die Story gelungen.

    Catherine - Oh mann... dieses Spiel hat mich Story-mäßig richtig gepackt, was kaum ein Spiel so schafft, es ist schwer zu beschreiben, aber bisher haben nur sehr wenige Spiele so etwas geschafft (u.A. The Walking Dead [vor allem EP.5 :(]...).
    Das Einzige, was mich gestört hat war der Schwierigkeitsgrad der Knüppelhart ist, selbst auf Normal.

    Und auch ich würde gern Metro 2033 nennen, das oben ja auch schon genannt wurde.

    "4,50€ - Geldlawine, nicht dass ich auf Suff die letzten 0,50 cent verliere. Auf Home-Parties kann man immer mies klau'n - Nachdem ICH da war fehlt dem Spasstn sein Rasierschaum!!!^^"
  2. HyperGamer14

    Registriert am: 31.12.09

    Beiträge: 6615


    Atlas schrieb:

    BetterThanABot schrieb:

    deleted_user_31bda20a schrieb:

    Atlas schrieb:


    Rayman Origins, Okami und Chrono Trigger haben doch jede Menge Lobeshymnen eingesackt und sind alles andere als unterbewertet.


    Die sind aber auch alles mehr so Kritiker lieblinge und waren kommerziell nicht der Hit.

    Das ändert nichts an der Tatsache, dass sie allesamt ziemlich gute Wertungen bekamen.



    Und einige aus der Liste haben sich eben auch nicht schlecht verkauft ;)
    Unterbewertet passt auf jedenfall nicht dazu.


    HyperGamer14 schrieb:
    Pokemon ist speziell in der ''Gamer-Szene'' ja nicht so beliebt und man wird öfters auch schräg angeschaut wenn man sagt dass man die Pokemon-Editionen gerne spielt.



    Eigentlich ist es doch gerade umgekehrt. Leute, die sich mit Games auskennen wissen Pokemon auch zu schätzen, von allen anderen wird man eher schräg angeschaut, weil das doch irgendwie ein Kinderspiel ist. Es sei denn du meinst mit 'Gamer-Szene' nur irgendwelche CoD-Kiddies^^



    Wenn ich mich mit Leuten (die sich auch mit Games auskennen) unterhalte und sage dass ich gerne z.B. Pokemon Soul Silver spiele werde zumindest ich immer etwas seltsam angeschaut xD

    Vielleicht wohne ich aber auch am falschen Ort auf diesem Planeten xD

    "All hail the Blitzball of doom und seine Zerstörungskraft and fight with Mogry-Puppets because they can do the Moogle Attack with the ultimate Mogry Power."
  3. Topper Harley

    Registriert am: 18.02.10

    Beiträge: 4807

    Shadows of the Damned hätte auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit verdient, ein super Spiel.
    De Blob 2 fand ich auch wirklich cool. Obwohl sich nach ner Zeit alles Wiederholt fand ich es gut.
    Vanquish. Wer sich damit anfreunden kann das der Held wirklich nur ... redet sollte es mal zocken. Ist´n sehr schnelles actiongeladenes Spiel das echt fun macht.

  4. ZGoten

    Registriert am: 22.03.10

    Beiträge: 5332

    Habe ein kleines Special zu den unterbewertesten Spielen dieser Generation geschrieben. Meinungen sind willkommen: klick!

    "youtube.com/zgoten"
  5. deleted_user_31bda20a

    Registriert am: 19.11.11

    Beiträge: 3655

    @ZGoten
    Deadly Premonition hat ja eine sehr große Fanbase und die Werungen gehen(wie du auch schreibst)sehr stark auseinander und genau deswegen würde ichs nicht hier ein sondern ins Thema umstrittene Spiele.

  6. ZGoten

    Registriert am: 22.03.10

    Beiträge: 5332

    Kann man sich sicherlich drüber streiten. Meine Wahrnehmung ist aber die, dass DP insgesamt deutlich mehr verachtet als geschätzt wird. Von daher fand ich es passend, weil ich das für ungerecht halte.

    "youtube.com/zgoten"
  7. Wuschelkopf

    Registriert am: 16.01.13

    Beiträge: 5

    "Viking - Battle for Asgard" -- hat unheimlich Spaß gemacht, vor allem die Belagerungen

    "42"
  8. Leon Delüx

    Registriert am: 20.07.09

    Beiträge: 2038

    Also ich würd auch nochmal
    Okami und
    Brütal Legend nennen. Mit beiden Spielen hatte ich sehr viel Spaß. Die haben zwar ihre Macken aber das positive überwiegt deutlich.
    Ansonsten hatte ich das Gefühl, dass Monkey Island 5 etwas negativ aufgenommen wurde daher ist das echt ein super Spiel.
    Und wo wir gerade bei Adventuren sind,
    kennt jemand Puzzle Quest 1+2?
    Nette kleine Adventures die es schaffen trotz lustiger Story viele spannende Momente zu erzeugen.
    Und ich bin mir nicht sicher ob Trine 1&2 und Magicka wirklich die Anerkennung bekommen haben die sie verdienen. Aber so richtig geheim sind die natürlich nicht mehr.

    Wobei ich jetzt irgendwie das Gefühl hab irgendetwas vergessen zu haben.

  9. Paxton Fettel

    Registriert am: 07.02.12

    Beiträge: 578

    Manchmal frage ich mich schon, was an 'unterbewertet' so schwer zu verstehen ist -.-...

  10. brotherofluigi

    Registriert am: 11.11.10

    Beiträge: 40

    Ich halte flow von thatgamecompany für unterbewertet.
    Während das Nachfolgende Flower und später natürlich auch Journey von den Kritikern grösstenteils Lobeshymnen eingefahren hat, wurde flow nie die Aufmerksamkeit geschenkt, die es meiner Meinung nach absolut verdient hätte. Bei Metacritic hat das Game gerade mal einen Score von 71.
    Kritisiert wurde häufig auch die Steuerung was ich absolut nicht nachvollziehen kann, da es Teil vom Konzept des Games ist, dass man die Steuerung zuerst erlernen muss.
    Da man zu Beginn von Flow ein kleines Wesen spielt, welches sich entwickeln und heranwachsen muss passt es ganz gut, dass man die Steuerung erst nach einiger Spielzeit, in der auch das Wesen selbst an Erfahrungen reicher wurde, beherrscht.
    In flow wird einem nichts erklärt, was einen grossen Teil der einzigartigen Spieleatmosphäre ausmacht, die meiner Meinung nach nicht minder genial ist, wie die, von den anderen beiden Spielen.
    Auch der Soundtrack von Austin Wintory ist spitze.
    Ich konnte flow und flower nun auf der Ps4 gratis herunterladen, weiss allerdings nicht ob das daran lag, dass ich es auf der Ps3 schon besass.
    Doch auch wenn ihr dafür was berappen müsst, empfehle ich jedem dringend die Spiele nachzuholen wenn ihr sie noch nicht gespielt habt.
    Alle drei Spiele von thatgamecompany gehöhren zu den kreativsten und atmosphärisch gelungensten Spielen, die ich in meiner gesamten Gaming-Lebenszeit gespielt habe.

  11. GamerInstinkt

    Registriert am: 21.01.14

    Beiträge: 469

    Mein Lieblingsgame Majora´s Mask. In der heutigen Zeit wird´s zwar als Meisterwerk anerkannt, aber das hat viel zu lange gedauert. Viele hatten sich damals nicht wirklich damit beschäftigt und nach ein paar Spielstunden aufgegeben. Für mich war es damals mein erstes 3D Zelda (ja, vor OoT), was den Schwierigkeitsgrad nochmal angehoben hat, da alles neu für mich war. Es dauert vllt seine Zeit, aber wenn man im Spiel drin ist, dann ist der 3-Tage-Zyklus eine sehr komplexe und abwechlungsreiche Sache.

    Ich finde MM auch deshalb unterbewertet, weil OoT als besseres Zelda gesehen wird. Was Story, Tiefgründigkeit, Quests und Schwierigkeitsgrad betrifft, ist MM aber um Klassen besser. Da ich OoT erst danach gespielt habe, ist mir der Unterschied gleich aufgefallen. Es war viel einfacher und nicht so komplex. Habe es dann aber auch unzählige Male durchgezockt und es auch als Meisterwerk gesehen.

  12. abcdefg

    Registriert am: 14.06.09

    Beiträge: 1658

    @Gamerinstinkt
    Geht mir eig genauso und ich hab MM auch vor OoT gespielt.
    Was aber mMn die große Schwäche von MM ist: Die wenigen Dungeons.
    MM hat von allen Teilen am wenigsten Dungeons. Dennoch sehs auch ich als das bisher beste Zelda an weils Abseits des Hauptquestes einfach soviel zu endecken und zu erforschen gibt.
    Mit 7 Dungeons wärs aber perfekt.

    "Pain or damage don't end the world. Or despair or fucking beatings. The world ends when you're dead."
  13. Ikko Frisch

    Registriert am: 29.01.11

    Beiträge: 3201


    GamerInstinkt schrieb:
    Mein Lieblingsgame Majora´s Mask. In der heutigen Zeit wird´s zwar als Meisterwerk anerkannt, aber das hat viel zu lange gedauert. Viele hatten sich damals nicht wirklich damit beschäftigt und nach ein paar Spielstunden aufgegeben. Für mich war es damals mein erstes 3D Zelda (ja, vor OoT), was den Schwierigkeitsgrad nochmal angehoben hat, da alles neu für mich war. Es dauert vllt seine Zeit, aber wenn man im Spiel drin ist, dann ist der 3-Tage-Zyklus eine sehr komplexe und abwechlungsreiche Sache.

    Ich finde MM auch deshalb unterbewertet, weil OoT als besseres Zelda gesehen wird. Was Story, Tiefgründigkeit, Quests und Schwierigkeitsgrad betrifft, ist MM aber um Klassen besser. Da ich OoT erst danach gespielt habe, ist mir der Unterschied gleich aufgefallen. Es war viel einfacher und nicht so komplex. Habe es dann aber auch unzählige Male durchgezockt und es auch als Meisterwerk gesehen.



    MM ist doch nicht unterbewertet! Weder vom kommerziellen Erfolg noch von den Wertungen!

    "Erwartet mein Kommen beim ersten Licht des fünften Tages. Bei Sonnenaufgang. Schaut nach Osten. (Wladimir Putin)"
  14. Metalicat

    Registriert am: 14.12.10

    Beiträge: 5221


    abcdefg schrieb:
    MM hat von allen Teilen am wenigsten Dungeons.

    Und die kürzesten und einfachsten.
    Außerdem find ich Dämmerwald und Pic Hibernia ziemlich mies designed, klar damals als kleiner, zehnjähriger Pimpf hat mich das nicht gestört aber wenn ich es heutzutage mal wieder durchspiel hab ich nicht wirklich Spaß wenn ich durch die zwei durch muss.
    Ikana ist aber immernoch awsome.

    Außerdem hab ich nochnie verstanden wenn jemand die bedrückende Athmo in MM in den Himmel lobt, die kam bei mir(leider?) nochnie rüber.

    Ich denk mir jedesmal wenn ich MM spiel das sie die Fähigkeit die Zeit zurückzudrehen irgendwie hätten begrenzen sollen, damit man wirklich mal in Zeitnot kommt, was bei mir z.B. auch nie der Fall ist. Weiß nicht genau wie, vielleicht so das man die Zeit nur in den letzten 5 Stunden vom 3. Tag vor dem Uhrenturm zurückdrehen kann oder sowas in der Art, aber so wie es war hat man einfach die Zeit zurückgedreht wenn man sich nicht sicher war ob man in einem Tag durch einen Tempel kommt oder nicht und gut war.

    "Tofu schmeckt um einiges besser, wenn man es Sekunden vor dem Verzehr durch eine Bratwurst ersetzt"
  15. Meerjungfraumann

    Registriert am: 02.02.12

    Beiträge: 824

    Wrecked: Revenge Revisited
    Hat bei Metacritic 64 Punkte und das Echo der ganz normalen User ist, egal wo man hinschaut, ziemlich verhalten. Dabei ist es neben den Super Smash Brothers- und Mario Kart- Spielen, wie ich immer wieder betone, das beste Couch-Multiplayer- Spiel das mir bislang untergekommen ist.

    "@ callofpodcast.com gibs gute englische gaming Podcasts mit kleinem Japanbonus "
  16. Rikudo

    Registriert am: 07.10.13

    Beiträge: 282


    Metalicat schrieb:

    abcdefg schrieb:
    MM hat von allen Teilen am wenigsten Dungeons.

    Und die kürzesten und einfachsten.


    und ich dachte du hättest Wind Waker gespielt...
    (zugegebenermaßen: Die erste Hälfte von MM find ich auch nicht so dolle)

    @Topic:
    Was mir da sofort einfällt wäre: Army of Two: The Devil's Cartel. Leider hab ich die anderen Teile nicht gespielt, aber dieser hat mich voll überzeugt!
    Alleine schon, dass Gegner selbst auf dem höhsten Schwierigkeitsgrad mit einem Kopfschuss sterben (was geht mir diese "Unsterblichkeit" von Standardgegner in anderen Spielen aufn Sack), dazu kommt noch super flüssiges Gameplay, ein recht abwechslungsreiches Leveldesign, viel Level-Up-Kram und Masken!^^ Kann ich nur empfehlen, gibts für wenige Euro im PSN.

    ansonsten noch:
    Dragon's Dogma
    Halo 3: ODST
    Silent Hill Homecoming

    "In Spanien da regnet es Kastanien!"
  17. Metalicat

    Registriert am: 14.12.10

    Beiträge: 5221


    Rikudo schrieb:
    und ich dachte du hättest Wind Waker gespielt...

    Und?
    Kürzer sind die MM Temple im Durchschnitt trotzdem, klar Draconia Saktuarium ist kürzer als jeder Tempel in MM aber der verborgene Hain ist dann schon länger als Dämmerwald.
    Was die Schwierigkeit angeht kann man sich streiten, klar als ich damals WW das erste mal gespielt hab sind mir die WW Tempel wahrscheinlich(ich kann mich ehrlichgesagt nichtmehr allzugut an meinen ersten WW Durchlauf erinnern) einfacher gefallen als die in MM, aber wenn ich an meine letzten Druchläufe beider Spiele denk find ich die Tempel in MM doch einfacher.

    "Tofu schmeckt um einiges besser, wenn man es Sekunden vor dem Verzehr durch eine Bratwurst ersetzt"
  18. Leon Delüx

    Registriert am: 20.07.09

    Beiträge: 2038


    Meerjungfraumann schrieb:
    Wrecked: Revenge Revisited
    Hat bei Metacritic 64 Punkte und das Echo der ganz normalen User ist, egal wo man hinschaut, ziemlich verhalten. Dabei ist es neben den Super Smash Brothers- und Mario Kart- Spielen, wie ich immer wieder betone, das beste Couch-Multiplayer- Spiel das mir bislang untergekommen ist.



    Nein. :D Es ist der schlechte Nachfolger von Mashed. Sorry ,dass ich das grad schon wieder schreibe aber hab mir grade nochma Mashed geholt und es ist einfach besser.
    Hab Jahrelang auf Wrecked gewartet und es ist echt ne Gurke geworden. Das Spielprinzip an sich zieht das Spiel krass nach oben. Sorry for the rant, Ich hab nur ne Ecke mehr von dem Spiel erwartet.
    Mashed ist aber dafür unterbewertet :D

  19. philipp141294

    Registriert am: 18.07.09

    Beiträge: 1315

    Alone In The Dark (PS3/Xbox360)

    Abgesehen davon, dass es technisch unausgereift war und die Story nicht so der Bringer ist, hatte das Spiel einfach unglaublich coole Ideen, die meist auch gut umgesetzt wurden. So konnte man alle möglichen Gegenstände kombinieren und so seine Waffen basteln und man konnte zwischen Ego und TP Ansicht wechseln(gibts zu selten). Auch schick war das feuer, welches die wichtigste Waffe gegen die Besessenen ist. Es hat sich ziemlich realistisch über alles brennbare ausgebreitet und genial war auch das Inventar, welches sich in Form seiner Jacken-Innentaschen öffnete. Zum heilen hat man die einzelnen Wunden gezielt ausgewählt und mit einem Heilspray(welches man in Verbindung mit dem Feuerzeug auch als Waffe verwenden konnte) behandelt. Gibt noch einige Dinge mehr die einfach innovativ waren und durch die das Spiel auch heute mit nix anderem wirklich vergleichbar ist. Davon würde ich gerne ne Fortsetzung sehen :)

    "Ich bin BATMAN !!"
  20. Yasha Tario

    Registriert am: 26.06.14

    Beiträge: 1

    Bloody Roar (PS1)
    Ein geiles, schnelles Beat Em Up, bei dem sich die Kämpfer in monströse Tierwesen verwandeln konnten. Hat richtig Spaß gemacht, sah cool aus und war viel zugänglicher als Tekken. Hatte leider ein paar miese Fortsetzungen und ging irgendwann unter. :/

    Vanquish (PS3)
    3rd Person Shooter mit klasse Tempo und optimaler Steuerung. Zwar ist das Design etwas steril und einfallslos aber das Gameplay ROCKT

    Spider-Man 2 (PS2, GC, Xbox)
    Das beste Spider-Man Spiel aller Zeiten. Tolles Gefühl beim Netzschwingen, viel Freiheit und Variation im Spielablauf, super Humor und echtes Superhelden-Feeling beim zocken. Für eine Film-Versoftung richtig edel.

    "Another day, another Vendetta."
Vorherige Seite 1 2 Nächste Seite

Eine Antwort schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Beitrag zu schreiben.