Overlay_android_qual_60

Thema: Zuletzte gesehener Film - Bewertung

Vor mehr als 5 Jahren von Lunatic gestartet

Tags: , , , , , ,

  1. MrBigglesworth

    Registriert am: 24.11.10

    Beiträge: 3543


    grenzreiter schrieb:
    Drive 8/10

    Hier gehts mir wie mit Skyfall. Ich kann die übertrieben positiven Feedbacks nicht ganz verstehen. Sicher, der Film ist gut, aber längst kein Meisterwerk. Werd mir jetzt dann noch bal Walhalla Rising anschauen, da mich der Stil von Refn jedoch überzeugt hat.

    Gruß



    walhalla rising is sehr speziell...da muss man glaube richtig bock drauf haben

    "❒ Single ❒ Taken ✔ Looking for a partner for the Zombie Apocalypse "
  2. Truchsess

    Registriert am: 29.01.10

    Beiträge: 2762


    MrBigglesworth schrieb:

    grenzreiter schrieb:
    Drive 8/10

    Hier gehts mir wie mit Skyfall. Ich kann die übertrieben positiven Feedbacks nicht ganz verstehen. Sicher, der Film ist gut, aber längst kein Meisterwerk. Werd mir jetzt dann noch bal Walhalla Rising anschauen, da mich der Stil von Refn jedoch überzeugt hat.

    Gruß



    walhalla rising is sehr speziell...da muss man glaube richtig bock drauf haben



    Oh ja, da muss man echt in der richtigen Stimmung sein!
    Den auf keinen Fall müde oder zu spät am Abend einlegen, sonst fallen dir mit hoher Wahrscheinlichkeit die Augen zu.
    Zu sagen, dass "Valhalla Rising" zum Teil "etwas langatmig" ist wäre da noch untertrieben gesagt.
    Trotzdem kein schlechter Film ;-)


    Beasts of the Southern Wild:
    Das einzige, was ich von dem Film gehört habe, und das hängen geblieben ist (mal abgesehen davon, dass er doch einige Oskarnominationen erhalten hat) war, dass er anscheinend im Prinzip "Pans Labyrinth" sei. Auch die Poster und so sahen einigermassen danach aus: Ein grosses Monster mit einem kleinen Mädchen, die Bilder zum Teil recht farbenfroh, trotzdem sieht es so aus, als ob es in irgendwelchen Slums spielt... ja, "Pans Labyrinth" könnte hinkommen.
    Tja, diese Einstellung hat mich unter Umständen einiges an Vergnügen im Film gekostet, denn "Beasts of the Southern Wilds" ist nicht wirklich "Pans Labyrinth". Will er auch nicht sein, daher ist dies nicht umbedingt eine Kritik. Jedoch muss ich auch sagen, dass so wie der Film beworben wurde, man definitiv zu viel Gewicht auf die Fantasy-Elemente gesetzt hat.
    Die sind zwar schon vorhanden, aber nur irgendwie... sekundär...
    Ok, sie machen schon Sinn, aber anders als in Filmen wie "Pans Labyrinth" oder auch "Tideland" sind die fantastischen Elemente zu metaphorisch, zu abstrakt für das was sie wiederspiegeln sollten und wie sie eingesetzt werden. Das Mädchen ist ein 10jähriges Kind, das in armen Verhältnissen aufgewachsen ist, keine Philosophiestudentin, welche in ihrer Fantasie eine These zum Dasein des Menschen als Tier herstellt...
    Naja, vielleicht bin ich auch etwas überkritisch, kann sein.
    Aber auch sonst habe ich so ein bisschen meine Mühe mit vielen Dingen in dem Film.
    Sehr viele Szenen oder gar ganze Abschnitte wirken absolut Konsequenzlos und könnten auch beliebig entfernt werden, ohne dass es die Geschichte gross stören würde.
    Auch die Beziehung zwischen dem Mädchen und ihrem Vater ist seltsam. Ganz zu Beginn wird eigentlich angedeutet, dass sie ein gutes Verhältniss haben und ein tolles Leben führen... und plötzlich ist das Kind vollkommen verängstigt, nur weil der Vater mal ausrastet...
    Ok, soll das heissen, dass er sie, wenn er zornig ist oder betrunken vieleicht schlägt, grob wird oder so...?
    Nun, es gibt eine Szene wo es wirklich eskaliert, aber da wirkt der Vater fast am überraschtesten, dass er die Beherrschung verloren hat... und das Kind reagiert dort auch nicht mit Angst, sondern Zorn und schlägt praktisch zurück.
    Ich konnte mir lange Zeit keinen Reim daraus machen, und vieles blieb bis zum Schluss für mich nicht ganz klar.
    Naja, vieleicht ist dies ja auch bewusst so gemacht. Zwischendurch scheint es, als wolle der Film ganz bewusst dem Zuschauer nicht zu viele Informationen geben um ihn in die Rolle des Kindes zu versetzen, das vieles nicht versteht und in vielen Situationen einfach auch nur hilflos ist.
    Der Film hat schon viel gutes zu bieten, wie Schauspieler oder die Kulissen. Die Filmmusik ist grandios und die Effekte, auch wenn sie relativ spärlich eingesetzt werden sind auch hervorragend.
    Ich habe nur etwas mehr erwartet von einem Film, der einen "Bester Film"-Nominierung erhalten hat.
    Und wenn wir schon bei den Nominierungen sind: Quvenzhane Wallis als beste Hauptdarstellerin nominiert? Ich weiss ja nicht...
    Die Leistung der Kleinen ist absolut brilliant, und sie hält den Film auf wundersame Weise wirklich gut zusammen, aber einen Oskar...?
    Meine Skepsis hängt nicht so fest mit ihr zusammen als viel mehr mit der Tatsache, dass für mich das einfach keine Rolle ist, in der man eine Oskar-Darbietung bringen kann. Viel zu viel einfach nur Beobachter der Szenerie anstatt aktiver Teil des Geschehens.

    Fazit: Etwas ernüchternd, nach dem ganzen Hype. Der Film ist trotzdem sehr gut, vor allem für ein Regie-Debüt. Soll man sich schon ansehen, wenn man die Möglichkeit hat.

    "http://www.youtube.com/user/YouTalkVideos"
  3. GodOfWar

    Registriert am: 26.03.10

    Beiträge: 5220

    Twin Peaks - Fire Walk With Me

    Das Prequel zur Serie kommt leider nicht ganz an selbige ran.
    Gehört natürlich zum Pflichtprogramm, wenn man die Serie guckt bzw drauf steht, aber ansonsten leider kein besonders guter Film.

    "Never go full retard."
  4. RikudoSennin

    Registriert am: 14.06.12

    Beiträge: 3453

    Ziemlich Beste Freunde 10/10
    ich kann NICHTS kritisieren, einer der besten Filme die ich je gesehen habe.
    10/10

  5. BobZombie

    Registriert am: 22.06.10

    Beiträge: 117

    hobbit.... war aber enttäuscht irgendwie....

  6. YoSpacemonkey

    Registriert am: 11.02.11

    Beiträge: 1843

    Silver Lining Playbook

    Hab ihn mir nur angesehen, weil er ja fuer einige Oscars nominiert wurde, ist ja in deutschland noch gar nicht draussen schaetze ich.

    Es handelt von 2 Menschen die beide grade auf dem Weg sind sich von schweren Schicksalschlaegen zu erholen, und daher auch beide in psychischer Behandlung waren. Ich will nichts spoilern, Bradley Cooper und Jennifer Lawrence spielen die Sache wirklih extrem gut und am Ende kamen mir schon ordentlich die Traenen.



    Django Unchained

    Mir hat der Film gut gefallen, tolle Charaktere und kurzweilige Action.
    Ich wundere mich jedoch, wie dieser Film in der Deutschen Synco funktionieren soll: SPOILER(jedoch nichts wichtiges)
    denn ein wichtiger Bestandteil der Story ist, dass Christoph Waltz Charakter ein Deutscher ist. Wie wollen sie das machen, dass er auf einmal Deutsch redet, wenn doch der ganze Film schon auf Deutsch syncronisiert ist?In einer Szene wird extra Deutsch geredet, damit das Gespraech nicht belauscht werden kann.. SPOLER ENDE

    Meiner Meinung nach ein guter Tarentino, hat mich nicht entaeuscht.

  7. Meerjungfraumann

    Registriert am: 02.02.12

    Beiträge: 866


    YoSpacemonkey schrieb:
    Silver Lining Playbook


    Django Unchained
    SPOILER
    (...)
    Wie wollen sie das machen, dass er auf einmal Deutsch redet, wenn doch der ganze Film schon auf Deutsch syncronisiert ist?In einer Szene wird extra Deutsch geredet, damit das Gespraech nicht belauscht werden kann.. SPOLER ENDE

    Meiner Meinung nach ein guter Tarentino, hat mich nicht entaeuscht.

    das wird leider wahrscheinlich so wieder immer gelöst werden: sie sprechen einfach alle deutsch und die Szene macht dann überhaupt keinen Sinn.
    Genau wie im Film la vita e bella (das Leben ist schön). Wo die Szene, in der die Regeln des Konzentrationslager erklärt und von Roberto Benignis Charakter kindgerecht umdichtet werden, im Original sehr witzig ist und in der deutschen Synchronisation überhaupt keinen Sinn ergibt.

    "@ callofpodcast.com gibs gute englische gaming Podcasts mit kleinem Japanbonus "
  8. YoSpacemonkey

    Registriert am: 11.02.11

    Beiträge: 1843


    Meerjungfraumann schrieb:

    YoSpacemonkey schrieb:
    Silver Lining Playbook


    Django Unchained
    SPOILER
    (...)
    Wie wollen sie das machen, dass er auf einmal Deutsch redet, wenn doch der ganze Film schon auf Deutsch syncronisiert ist?In einer Szene wird extra Deutsch geredet, damit das Gespraech nicht belauscht werden kann.. SPOLER ENDE

    Meiner Meinung nach ein guter Tarentino, hat mich nicht entaeuscht.

    das wird leider wahrscheinlich so wieder immer gelöst werden: sie sprechen einfach alle deutsch und die Szene macht dann überhaupt keinen Sinn.
    Genau wie im Film la vita e bella (das Leben ist schön). Wo die Szene, in der die Regeln des Konzentrationslager erklärt und von Roberto Benignis Charakter kindgerecht umdichtet werden, im Original sehr witzig ist und in der deutschen Synchronisation überhaupt keinen Sinn ergibt.



    Oder sie machens so, dass er dann einfach in irgendnem seltsammen Akzent redet, um es von dem normalen Deutsch zu differenzieren.
    Was auch totaler Schwachsinn waere, aber gabs ja auch schon in anderen Filmen.

  9. Atlas

    Registriert am: 10.05.09

    Beiträge: 9351


    YoSpacemonkey schrieb:

    Meerjungfraumann schrieb:

    YoSpacemonkey schrieb:
    Silver Lining Playbook


    Django Unchained
    SPOILER
    (...)
    Wie wollen sie das machen, dass er auf einmal Deutsch redet, wenn doch der ganze Film schon auf Deutsch syncronisiert ist?In einer Szene wird extra Deutsch geredet, damit das Gespraech nicht belauscht werden kann.. SPOLER ENDE

    Meiner Meinung nach ein guter Tarentino, hat mich nicht entaeuscht.

    das wird leider wahrscheinlich so wieder immer gelöst werden: sie sprechen einfach alle deutsch und die Szene macht dann überhaupt keinen Sinn.
    Genau wie im Film la vita e bella (das Leben ist schön). Wo die Szene, in der die Regeln des Konzentrationslager erklärt und von Roberto Benignis Charakter kindgerecht umdichtet werden, im Original sehr witzig ist und in der deutschen Synchronisation überhaupt keinen Sinn ergibt.



    Oder sie machens so, dass er dann einfach in irgendnem seltsammen Akzent redet, um es von dem normalen Deutsch zu differenzieren.
    Was auch totaler Schwachsinn waere, aber gabs ja auch schon in anderen Filmen.



    Na gut, das ist zwar doof, aber wie würdet ihr das denn in einer deutschen Synchronisation sonst lösen? Diejenigen, die das machen werden kaum ne andere Möglichkeit haben...

    "Each minor problem like a grain of sand... Each night, I inherit the desert."
  10. Meerjungfraumann

    Registriert am: 02.02.12

    Beiträge: 866


    Atlas schrieb:

    YoSpacemonkey schrieb:

    Meerjungfraumann schrieb:

    YoSpacemonkey schrieb:
    Silver Lining Playbook


    Django Unchained
    SPOILER
    (...)
    Wie wollen sie das machen, dass er auf einmal Deutsch redet, wenn doch der ganze Film schon auf Deutsch syncronisiert ist?In einer Szene wird extra Deutsch geredet, damit das Gespraech nicht belauscht werden kann.. SPOLER ENDE

    Meiner Meinung nach ein guter Tarentino, hat mich nicht entaeuscht.

    das wird leider wahrscheinlich so wieder immer gelöst werden: sie sprechen einfach alle deutsch und die Szene macht dann überhaupt keinen Sinn.
    Genau wie im Film la vita e bella (das Leben ist schön). Wo die Szene, in der die Regeln des Konzentrationslager erklärt und von Roberto Benignis Charakter kindgerecht umdichtet werden, im Original sehr witzig ist und in der deutschen Synchronisation überhaupt keinen Sinn ergibt.



    Oder sie machens so, dass er dann einfach in irgendnem seltsammen Akzent redet, um es von dem normalen Deutsch zu differenzieren.
    Was auch totaler Schwachsinn waere, aber gabs ja auch schon in anderen Filmen.



    Na gut, das ist zwar doof, aber wie würdet ihr das denn in einer deutschen Synchronisation sonst lösen? Diejenigen, die das machen werden kaum ne andere Möglichkeit haben...

    nur weil man etwas kritisiert muss man nicht auch gleich eine Lösung für das Problem parat haben. Ich bin auch nicht aus nahe liegenden Gründen dafür dafür, den Deutschen in der deutschen Synchronisation eine andere Herkunft (Schweden, Finnland, Schweiz) zu gebe. Mir macht das mit dem Sinn der zwei angesprochenen Szene nichts aus, da ich ja immer auf die Originale Sprachfassung zurückgreifen kann. Erwähnenswert finde ich es dennoch.

    • Update #1 (14. Januar, 15:34 Uhr):

      oh hab wohl atals Einwurf überlesen. Aber das wäre wohl die beste Lösung.

    "@ callofpodcast.com gibs gute englische gaming Podcasts mit kleinem Japanbonus "
  11. Alexander Derksen

    Registriert am: 24.08.11

    Beiträge: 447

    Story of Rickey
    9/10 trasch punkte, super brutal und lustig, alleine die deutsche snycho ist der hammer richtig schön alt und scheisse,... wenn ne frau ne männer stimme hatt :)
    am besten mit kumpels gucken mann lacht ohne ende :)

  12. KingBronco69

    Registriert am: 03.12.11

    Beiträge: 401

    Premutos von Olaf Ittenbach. Eine schaurig schöne Splatter-Schlachtplatte bei der selbst dem Metzger von nebenan das Beil stumpf wird.

    7/10

    "Mein soziales Netzwerk steht vorm Netto auf'm Parkplatz!"
  13. Topper Harley

    Registriert am: 18.02.10

    Beiträge: 5150

    Die Noobs
    Bekommt von mir 6,5 von 10 möglichen Punkten. Ich finde ihn ganz nett, ist aber nichts besonderes. Die kleinen Aliens sind gut gemacht und eins zwei gute Jokes sind auch drin.

    "http://th-updates.blogspot.de"
  14. Longinus

    Registriert am: 13.08.12

    Beiträge: 600

    Toy Story 3 10/10


    Da heul ich rotz und wasser .

  15. Meerjungfraumann

    Registriert am: 02.02.12

    Beiträge: 866

    Hot Shots (wie ich bloß auf diesen Streifen gekommen bin?)

    Eine der besten Quatsch-Komödien im Stiel von den Nackte Kanonen Filmen die ich je gesehen habe.
    Um ein vielfaches besser als das von Kritiker gefeierte "Airplaine!", (wieder ein Beweis dafür, dass ich auf solche Leute gar nichts geben sollte und dessen Empfehlungen eher diametral gegenüber stehen sollte;).

    Hat mir sogar noch besser als die Nackte Kanone gefallen.
    Ich habe, glaub ich, noch nie sooft bei einem Film gelacht, was aber wahrscheinlich auch daran lag, dass ich überhaupt keine großen Erwartungen hatte, den Film in English gesehen habe und insgesamt gut drauf war.

    Es ist eigentlich seltsam, dass er mir so gut gefallen hat, wo ich doch die Jim Abrahams Filme wie die Nackte Kanone vor allem durch die Nostalgiebrille sehe (weil ich sie als Kind totgeguckt habe) und dachte, dass ich sie beim (unmöglichen) unvorgenommen schauen so gut finden würde, wie ich die neuen Scary Movie Filme find - also so lala bis scheiße.
    Aber dem ist nicht so.

    Wer auch immer mich bloß drauf gebracht haben könnte - danke dir ;)



    "@ callofpodcast.com gibs gute englische gaming Podcasts mit kleinem Japanbonus "
  16. Passion-Computer

    Registriert am: 28.09.11

    Beiträge: 10

    Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2
    Einspielergebnis Weltweit Stand: - $794,832,689
    Produktion Budget - $120 million

    Twilight Einspielergebnis Weltweit $3,307,900,000

    Es ist ja prinzipiell, wenn man sich dem Druck der elitären Movie-Nerd-Gesellschaft beugt, sozialer Selbstmord, diesen Film oder gar die ganze Twilight-Reihe gesehen zu haben...ABER vielleicht kennt ihr das auch...es is 15 Uhr morgens, ihr seid noch total im Arsch von der durchzechten Nacht, habt tatsächlich nahezu alle Filme aller Onlinebibliotheken durch, für den Non-Stop Pornomarathon, seid ihr einfach noch zu geschwächt und zocken wollt ihr auch nicht, da ihr eure Ip-Manntastische Statistik nicht versauen wollt.

    Im Delirium stellte mir dann die Frage: Dude, wie kann eine so gehasste Reihe, dennoch so ein kommerzieller Erfolg werden?

    Als wissbegieriger Mensch, gehe ich natürlich jeder Frage auf den Grund und ja... ich habe sie alle gesehen, von vorne bis hinten und ohne vorzuspulen (was für mich ein wichtiges Kriterium für eine objektive Kritik ist).

    Zur Story grob zusammen gefasst ACHTUNG Spoiler: So ne Depritussi (Optikskala 5 von 10, eure Meinung würde mich auch gern interessieren) zieht in zu ihrem Dad in eine neue typisch nicht so typische amerikanische Vorstadt, klingt wie der Anfang von jedem Standardteenie-Film. Nun zum Hammertwist, in dieser Kleinstadt lebt eine Zigeuner-Inzest-Vampir Familie, die sich dem Buddhismus verschrieben hat und nun versuchen friedlich in Koexistenz mit den Menschen zu leben. Aber WHAT THE FUCK!?!? Ist das der Schlund der Hölle? Dort leben auch unerwarteterweise ihre Todfeinde, die World-Wrestling-Federation-Indianer-Werwölfe, die die Menschen schon seit Anbeginn der Zeit beschützen und dem Frieden nicht ganz trauen.

    Urplötzlich und unerwartet, rettet Alpha-Goodlooking-Zigeuner-Vampire-Guy die Depri-Tussi vor dem sicheren Tod und deckt somit sein düsteres Geheimnis auf und verliebt auch noch zugleich. Aber...verdammte Schieße...haltet euch fest...der Alpha-Goodlooking-World-Wrestling-Federation-Indianer-Werwolf-Guy verliebt sich auch in die Depri-Tante. BOOOOM! So ein kranker Scheiss passiert echt nur in Amerika.

    Die Bande lernt sich halt so kennen, ab und an machen paar herumlungernde Asis Stress, die gleich mal eins aufs Maul kriegen, aus der Not heraus helfen sich der Alpha-Vampir und Alpha-Werwolf auch mal aus, obwohl die sich natürlich mega den Stress miteinander haben, weil sie halt auf die gleiche Lady stehen, but thats life.

    Die Depritussi verarscht erst beide, entscheidet sich dann für den Vampir, flirtet aber noch hurenmäßig mit dem Werwolf weiter, lässt sich aber von dem Vampir einen Braten in den Ofen schieben und muss daher aufgrund des sozialen Drucks mit dem Vampir zwangsverheiratet werden. Böse Oldschool Nazi Vampire vom alten Kontinent stehen mal so gar nicht auf artübergreifende Liebe und wollen kurzerhand Holocaust mäßig die ganze buddistische Zigeuner-Inzest-Vampir-Familie umbringen lassen.

    Ob es zum hartem Massaker kommt, möchte ich euch nicht verraten :-) ABER das Ende ist mega Scheiße :-D

    KRITIK: Von der Teenie-Liebes-Geschichte alles gerade mal unterer Durchschnitt, wenn überhaupt. Alles schon tausendmal gesehen, nur dass statt soziale Schicht, Herkunft, Status, Hautfarbe es diesmal das Vampir Werwolf Setting geworden ist...wirklich clever, ist bei den Kids eingeschlagen wie eine Bombe. Die schauspielerische Leistung...naja...ich habe die Bücher nicht gelesen, aber ich vermute arg, dass die männlichen Hauptcharaktere auch in der Buchvorlage absolute Pussies waren, daher möchte ich den Jungschauspielern keinen Vorwurf machen.

    Alles wirkt halt arg überkandiert und auf total suuuuuper romantic getrimmt, was aber null zieht. Ich bin kein unromantischer oder herzloser Mensch, ganz im Gegenteil, bei einem oder zwei Liebesfilmen ist mir auch eine Träne runtergekullert (z.B. Anal Fighter 2 + 3), aber hier hat es emotional und vom Script einfach nicht gefunkt. Bei den ganzen Kids kann ich das verstehen, zwei hübsche Typen und eine 08/15 Tussi im Mittelpunkt, dann noch Vampire und Werwölfe, lasst die Kinder doch träumen. Aber ganz objektiv als erwachsener Mensch ist die Story einfach ausgelutscht und totally gay.......

    Als großer Vampir, Werwolf und Horror-Fan, der auch sehr an der Mythologie dieser Fabelwesen interessiert ist, war ich mehr als schockiert, wie meine Helden der Monsterliga hier vergewaltigt worden:

    1. Vampire, die in der Sonne nicht verbrennen, sind keine Vampire. Punkt. FAKT. Keine Diskussion.

    2. OKAY, gehen wir von einer verrückten und abgrundtief bösen Parallelwelt aus, wo Hitler noch an der Macht ist und wo wir Punkt 1 nicht berücktsichtigten. Vampire gehen in die Sonne, verbennen nicht...ABER dann sowas?!? Ihre Haut glänzt wie ein Ed Hardy Design zu seinen besten Zeiten. WHAT THE FUCK??? REALLY?!?!

    3. Über die Lauf und Springanimation möchte ich nicht reden...ABER VAMPIRE HÜPFEN NICHT WIE AFFEN VON BAUM ZU BAUM!

    4. Eine essentielle Frage habe ich mich während des ganzen Films gestellt: Wenn sich die Werwölfe in Menschen zurück verwandeln, wo zaubern sie auf einmal wieder die Hose her? Rein physisch und biologisch betrachtet, bleiben nur zwei Öffnungen: Vorne und Hinten.

    Also die Effekte waren mehr als lachhaft...und ja ich spreche die verdammten Lauf und Springanimationen doch nochmal an, das kann doch nur ein Witz sein oder? Der Film kostet 120Mio Dollar, Matrix hat die Hälfte gekostet, Breakng Dawn sieht aus wie Scheiße, Matrix (13 Jahre alt) bumst mit der ersten Aktion Szene die ganze Twilight Reihe locker weg.

    Story 3/10, hab zwar paar mal gelacht, aber das hat es einfach nicht rausgerissen. Effekte 1/10 Die Effekte sind ein Witz, da war Flesh Gordon ein Effektfeuerwerk. Warum hab ich trotzdem alle Teile gesehen? Wieso hat Chow-Jun-Fat Dragon Ball gedreht? Man trifft manchmal schlechte Entscheidungen, aber zieht sie trotzem wie ein Mann bis zum Ende durch, auch wenn es deine Reputation zerstört.

    Die Reihe kriegt allover trotzdem 4.0 Punkte, weil ich die Filme trotzdem kurzweilig fand und ich an einem Sonntag schon deutlich schlechtere Filme gesehen habe. Zudem verdient es definitiv Bewunderung, dass so ein Crap so viele Menschen ins Kino locken konnte und vom Einspielergebnis legendäre Reihen wie Terminator, Rocky, Rambo oder Alien in die Tasche gesteckt hat.

  17. Atlas

    Registriert am: 10.05.09

    Beiträge: 9351

    @Passion-Computer: Jetzt mal ernsthaft, wie High warst du als du den Text geschrieben hast? Is jedenfalls sehr amüsant zu lesen^^

    "Each minor problem like a grain of sand... Each night, I inherit the desert."
  18. Arby

    Registriert am: 23.11.10

    Beiträge: 2240

    Passion Computer hat sich geradewegs in mein Herz getippt. Viel gutes Karma für dich mein Freund.

    "Von Babylon reden ist schnell gemacht, die Bibel lesen dauert etwas länger."
  19. Passion-Computer

    Registriert am: 28.09.11

    Beiträge: 10


    Atlas schrieb:
    @Passion-Computer: Jetzt mal ernsthaft, wie High warst du als du den Text geschrieben hast? Is jedenfalls sehr amüsant zu lesen^^

    Ich hoffe nicht zu high :-D

  20. Bender

    Registriert am: 08.07.12

    Beiträge: 6866

    Köstlich :D
    Lange nich mehr son Teil von Post gelesen.. Spitzenklasse !!:D

    "Fettflecken werden wieder wie neu wenn man sie gelegentlich mit etwas Butter einreibt."

Eine Antwort schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Beitrag zu schreiben.